Was man weiß...
  Produkte     Dienstleistungen     aktuelle Angebote     geschlossenes Forum     Links     Portrait     Suchen     Impressum     Kontakt  
Hardware
Software
News Archive
Allgemein:
Startseite

Windows XP

Windows XP: Balloon-Tippsfenster

Dieser Tipp zeigt, wie Sie die Sprechblasen von Windows XP deaktivieren.

Die Sprechblasenhilfen mögen beim anfänglichen Arbeiten mit Windows XP hilfreich sein. Werden sie lästig, unterbinden Sie deren Anzeige über einen Schalter in der Registry.
Starten Sie den Registry-Editor, und öffnen Sie den Schlüssel HKEY_CURRENT_USERSoftware MicrosoftWindowsCurrentVersion ExplorerAdvanced Erzeugen Sie in diesem Schlüssel einen neuen Eintrag als DWORD über das Kontextmenü. Die Bezeichnung für den Eintrag lautet EnableBalloonTips. Als Wert tragen Sie hier 0 ein, um die Anzeige der Sprechblasen abzuschalten. Wenn Sie die Sprechblasen wieder sehen wollen, tragen Sie hier den Wert 1 ein oder löschen den kompletten Eintrag aus der Registry.
Die Änderungen wirken nach einem Neustart.

Windows XP: Willkommen-Seite deaktivieren

Dieser Tipp zeigt, wie Sie die Willkommen-Seite von XP deaktivieren.

Bei jedem Start präsentiert Windows XP den Willkommen-Bildschirm zur Anmeldung. Sie können ihn dauerhaft ausblenden.
Öffnen Sie als Administrator den Gruppen-Richtlinieneditor über den Menübefehl Start/Ausführen, indem Sie in die Kommandozeile gpedit.msc eintragen. Gehen Sie zum folgenden Eintrag: Richtlinien für lokalen Computer/Computerkonfiguration/ AdministrativeVorlagen/ System/Anmeldung.
Hier finden Sie im rechten Anzeigebereich die Einstellungen zu dieser Gruppe. Für uns ist der Eintrag Willkommenseite für „Erste Schritte“ bei der Anmeldung nicht anzeigen interessant. Markieren Sie den Eintrag und klicken Sie auf den Link links im Anzeigebereich der Optionen. Im darauffolgenden Optionen- Dialog zu diesem Eintrag finden Sie im Register Einstellung die Option Aktiviert, die Sie markieren. Von nun an werden Sie den Willkommen-Bildschirm nicht mehr sehen.

Explorer per Parameter

Der Windows Explorer verfügt über Parameter, mit denen Sie die Darstellung ändern oder Aktionen auslösen können.

Jeder nutzt den Windows Explorer, um mit Daten zu hantieren.
Sie löschen, kopieren oder verschieben damit Ordner und Dateien. Weniger bekannt ist, dass Sie mit Hilfe von Parametern die Arbeitsweise des Windows Explorers beeinflussen können. Mit Hilfe des Parameters /e öffnen Sie immer ein zweiteiliges Fenster.
Starten Sie den Explorer per Parameter /n, öffnet sich dieser in einem neuen Fenster. Mit /select können Sie ein Objekt wie zum Beispiel einen Ordner markieren. Möchten Sie zielgenau nach dem Start des Explorers den Windows-Ordner öffnen und das System-Verzeichnis markieren, so lautet die Kommandozeile:
explorer /e,C:WINDOWS,/select,C:WINDOWSSYSTEM
Den Befehl geben Sie ein, nachdem Sie zuvor die Funktion Ausführen... im Start-Menü angeklickt haben.

Windows XP: Administratorkennwort zurücksetzen

Haben Sie das Zugangskennwort für Benutzer mit Administratorrechten vergessen, setzen Sie das Kennwort mit einer Rücksetz-Diskette zurück.

Um ein vergessenes Zugangskennwort eines Benutzers mit Administratorkennwort zurückzusetzen, wählen Sie im Willkommens-Bildschirm den Benutzernamen mit Administratorrechten. Es öffnet sich das Textfeld für die Kennworteingabe. Bestätigen Sie hier die Eingabe oder das leere Textfeld mit [Enter]. Ein Hinweis moniert die falsche Kennworteingabe. Der Hinweis enthält eine Verknüpfung namens hier, welche Sie anklicken. Sie gelangen in den Assistenten, um das Kennwort zurückzusetzen, dessen Willkommens-Dialog Sie mit Weiter bestätigen. Sie werden aufgefordert, die Kennwort-Rücksetz-Diskette in Laufwerk A: einzulegen. Das Laufwerk ist die Voreinstellung. Bestätigen Sie diese Aufforderung mit Weiter.
Geben Sie im nun angezeigten Eingabe- Dialog das neue Administratorkennwort sowie den zugehörigen Kennworthinweis ein und bestätigen Sie mit Weiter. Beenden Sie den Assistenten mit der Schaltfläche Fertig stellen. So gelangen Sie zurück in den Willkommens-Bildschirm. Geben Sie darüber nach Anwahl des Administratornamens das neu vergebene Administratorkennwort ein. Daraufhin erhalten Sie wieder Zugang zum System.
Entnehmen Sie die Diskette dem Diskettenlaufwerk und verschließen Sie diese sicher. Sollten Sie das Kennwort erneut vergessen, gibt Ihnen die gleiche Diskette wieder Zugang zum System. Eine Neuanlage der Rücksetzdiskette ist nicht mehr erforderlich.

Windows XP: Windows-Messenger entfernen

Um zu verhindern, dass der in Windows XP vorhandene Messenger geladen wird, gehen Sie so vor: Öffnen Sie mit einem Texteditor die Datei syoc.inf im Ordner WindowsInf. Wechseln Sie in die Gruppe [components] und platzieren Sie die Maus in die Zeile
msmsgs=msgrocm.dll,OcEntry,msmsgs.inf,hide,7
Löschen Sie den Eintrag hide, ohne ein Komma zu entfernen.
Wechseln Sie in die Systemsteuerung und starten Sie den Ordner Software. Dort können Sie den Messenger deinstallieren.

Windows XP: Verborgenes NetBEUI

In Windows XP fehlt das Netzwerkprotokoll NetBEUI. Dieser Tipp zeigt, wie Sie es einrichten.

Wenn Sie ein Netzwerk unter Windows XP einrichten, können Sie alle gängigen Protokolle einrichten, nur nicht NetBEUI. Sie müssen dieses Protokoll per XP-CD-ROM manuell installieren.
Öffnen Sie Systemsteuerung/Netzwerkverbindungen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Netzwerkverbindung, in der Sie NetBEUI einrichten möchten. Im Kontextmenü rufen Sie die Eigenschaften auf, und über Installieren/ Protokoll installieren Sie aus dem Verzeichnis \valueadd das Protokoll NetBEUI. Dazu wählen Sie die Schaltfläche Datenträger im Dialogfeld Netzwerkprotokoll, die Sie anklicken.

Vollbildschirm-Modus für den Explorer

Machmal ist es wünschenswert möglichst viel Platz am Bildschirm für die Anzeige des Explorers zu erhalten. In einem solchen Fall maximiert man normalerweise das Explorer-Fenster, aber es geht noch besser: Mit der Taste F11 schaltet man in die 'Vollbildschirm' Anzeige dieses Programms, bei der noch weitere Elemente -zum Beispiel die Titelleiste wegfallen: Insgesamt gibt's mehr Platz für die eigentlich interessanten Informationen.Mit einem zweiten Druck auf F11 gelangt man in die vorherigen Ansicht zurück.

TOP


Druckbare Version

Access
Software