Was man weiß...
  Produkte     Dienstleistungen     aktuelle Angebote     geschlossenes Forum     Links     Portrait     Suchen     Impressum     Kontakt  
Hardware
Software
News Archive
Allgemein:
Startseite

Der Mensch und das Ethernet

Der zur Zeit am weitesten verbreitete Standard für lokale Netze ist Ethernet. Er geht auf gemeinsame Spezifikationen von Intel, DEC und Xerox zurück. Der Name (Ether = Äther) weist noch auf die ersten Funknetze (ALOHA) hin. Die Datenübertragung erfolgt mit dem CSMA/CD-Verfahren. Auf dem Ethernet können verschiedene Protokolle laufen, z. B. TCP/IP, DECnet, IPX/SPX (Novell), etc.
Das Ethernet besteht physikalisch aus verschiedenen Typen von 50-Ohm-Koaxkabeln oder paarweise verdrillten Leitungen (Twisted-Pair), Glasfasern, oder anderen Medien (WLAN,PowerLan). Die Datenrate beträgt typisch 100 MBit/s-1000 MBit/s (früher 10 MBit/s, 10GBit/s läuft an, 40GBit geplant)

Am Anfang war alles relativ einfach, es gab nur sehr wenige Möglichkeiten ein Ethernet aufzubauen. Das sogenannte Yello-Cable, es werden auch verdrillte Zweidrahtleitungen (10BaseT) oder Glasfaserleitungen verwendet.
Anfangs hat man sich beim Ethernet für Koaxialkabel entschieden. Es bestehen aus einem äußeren Leiter, der einen innenliegenden Leiter vollständig umschließt und dadurch abschirmt. Die beiden Leiter sind durch einen Isolator elektrisch getrennt. Koaxkabel gibt es in verschiedenen Ausführungen, für das Ethernet werden Typen mit einem Wellenwiderstand von 50 Ohm verwendet.
Der hohe Aufwand beim Yellow-Cable brachte schnell ein einfachere Version auf den Markt das "Cheeper-Net"

10Base5 (Thick-Ethernet, Yellow-Cable)

Ethernet mit einer Bandbreite von 10 Mbit/s Über Yellow-Cable (nicht mehr im Einsatz)

Die maximale Kabellänge eines Segments beträgt 500 Meter

Die beiden Kabelenden müssen mit Abschlußwiderständen abgeschlossen werden

Pro Segment dürfen 100 Endgeräte angeschlossen werden

Der Abstand zwischen zwei Stichleitungen muß ein Vielfaches von 2,5m betragen.

Die Stichleitungen dürfen nicht länger als 50 Meter sein



10Base2 (Thin-Ethernet, Cheapernet)

Ethernet über RG58 50-Ohm-Koax-Kabel (noch im Einsatz)

Nur für 10Mbit/s

BNC-Stecker und T-Stücke zur Verbindung

An beiden Enden ein 50-Ohm-Abschlußwiderstand

Maximale Segmentlänge: 185m

Mindest Stationsabstand: 0,5m

Maximale Anzahl Stationen: 30

Keine Stichleitungen erlaubt



10Base-T

Übertragung von 10 Mbit/s über Twisted-Pair-Kabel

Hub notwendig

Maximale Entfernung 100m

Es werden zwei Adernpaare benötigt

Kabel ab Kategorie drei

Mit Switch Full-Duplex-Betrieb möglich

Verbindung von 2 Stationen ohne Hub mit Cross-Over-Kabel möglich



100Base-T

Übertragung von 100 Mbit/s über Twisted Pair Kabel

Hub notwendig Maximale Entfernung 100m

Es werden zwei Adernpaare benötigt

Kabel ab Kategorie fünf

Mit Switch Full-Duplex-Betrieb möglich

Verbindung von 2 Stationen ohne Hub mit Cross-Over-Kabel möglich



10BaseFB

"B" für Backbone

Übertragung von 10 Mbit/s Über LWL

Maximal 15 Repeater

Maximale Segmentlänge 2000m

Signalisierung ist synchron mit Fehlererkennung



100BaseT4

Übertragung von 100 Mbit/s über Cat-5-Kabel

Es werden alle 4 Adernpaare benutzt



10BaseFL

Übertragung von 10 Mbit/s über LWL

Maximal 5 Repeater

Maximale Segmentlänge 2000m.



100BaseFX

Übertragung von 100 Mbit/s über LWL

Maximale Segmentlänge von 400m

Max. Distanz zwischen zwei 100BaseFX Switches 2000m



1000BaseSX

Übertragung von 1000 Mbit/s über LWL

"S" für Short Wavelength 850nm

Max. Distanz mit 62,5μm Multimodefasern 270m

Max. Distanz mit 50μm Multimodefasern 550m

Full-Duplex



1000BaseLX

Übertragung von 1000 Mbit/s über LWL

"L" für Long Wavelength von 1300nm

Max. Distanz mit Multimodefasern 550m

Max. Distanz mit Monomodefaser 3000m

Full-Duplex



10GBaseLX4

Übertragung von 10000 Mbit/s Über LWL

"L" für Long Wavelength

"X" für WWDW (Wide Wave Division Multiplexing)8B/10B-Encoding

"4" für die vier Bereiche:

1269,0nm - 1282,4nm

1293,5nm - 1306,9nm

1318,0nm - 1331,4nm

1342,5nm - 1355,9nm

Max. Distanz mit 10μm Monomodefasern 10km

Max. Distanz mit 50μm Multimodefasern 300m

nur Full-Duplex



10GBaseLR

Übertragung von 10000 Mbit/s über LWL

"L" für Long Wavelength von 1310nm

"R" für Serial 64B/66B Encoding

Max. Distanz mit 10μm-Monomodefasern 10km

nur Full-Duplex, nur Fiber



10GBaseER

Übertragung von 10000 Mbit/s über LWL

"E" für Long Wavelength von 1550nm

"R" für Serial 64B/66B Encoding

Max. Distanz mit 10μm-Monomodefasern 40km

nur Full-Duplex, nur Fiber



10GBaseEW

Übertragung von 10000 Mbit/s über LWL

"E" für Long Wavelength von 1550nm

"W" für Serial WIS (WAN Interface Sublayer) Encoding Ethernet in SONET STS192c

Max. Distanz mit 10μm-Monomodefasern 40km

nur Full-Duplex, nur Fiber



1000BaseCX

"C" für Copper.

Übertragung von 1000 Mbit/s über STP-Kabel 150 Ohm Wellenwiderstand

Max. Distanz 25m

Full-Duplex



1000BaseT

Übertragung von 1000 Mbit/s über CAT-5-Kabel

"T" für Twisted Pair

Max. Distanz 100m.

Alle vier Paare sind notwendig

Full-Duplex



10GBaseSX4

Übertragung von 10000 Mbit/s über LWL "S" für Short Wavelength "X" für

CWDW (Coarse Wave Division Multiplexing) "4" für die vier Bereiche:

773,5nm - 786,5nm

789,5nm - 811,5nm

823,5nm - 836,5nm

848,5nm -861,5nm

Max. Distanz mit 62μm Multimodefasern 100m Max. Distanz mit 50μm

Multimodefasern 300m nur Full-Duplex, nur Multimodefasern kein

Standard



10GBaseSR

Übertragung von 10000 Mbit/s über LWL

"S" für Short Wavelength von 850nm

"R" für Serial 64B/66B Encoding

Max. Distanz mit 50μm-Multimodefasern 65m

nur Full-Duplex, nur Fiber




Druckbare Version

Zukunft Kupfer?
PowerLAN - das StromLAN